DKV und Kanujugend ändern Anforderungen im Wanderfahrerwettbewerb auch für 2021

dkv fahnefarbigDurch die immer noch bestehenden Einschränkungen des Sporttreibens während der Corona-Pandemie hat das Präsidium des Deutschen Kanu-Verbandes und der Freizeitsportausschuss erneut beschlossen, die Voraussetzungen zum Erwerb des Wanderfahrerabzeichens für das laufende Fahrtenjahr zu ändern. Zum Erwerb des Wanderfahrerabzeichens Bronze (Neuerwerb und Wiederholung) werden auch in dieser Saison die Kilometeranforderungen um 50% reduziert.

Es wird keine Gemeinschaftsfahrt zum Erwerb gefordert (Update 13.04.2021). 

Weiterlesen: DKV und Kanujugend ändern Anforderungen im Wanderfahrerwettbewerb auch für 2021

DKV Gemeinschaftsfahrten

dkv fahnefarbigDer DKV hat zum Jahresbeginn das Sportprogramm mit allen ausgeschriebenen Gemeinschaftsfahrten veröffentlicht. Die Fahrten lassen sich in der Termindatenbank online einsehen, manch einer bevorzugt allerdings das DKV-Sportprogramm als PDF oder in der gedruckten Version.

Im Gegenzug sind leider auch schon die ersten Gemeinschaftsfahrten aus bekannten Gründen abgesagt worden, so zum Beispiel das beliebte Anpaddeln des sächsischen Kanu-Verbandes auf der Mulde (geplant für 20. März).

Ab 1. März: Floßgraben nur eingeschränkt befahrbar!

Eisvogelschutz im Floßgraben - Regelung ab 1. März beachten - Foto: Falk BruderAuch für das Jahr 2021 gilt die Allgemeinverfügung über besondere Schutzmaßnahmen für den Eisvogel am Floßgraben durch die Stadt Leipzig (erneut veröffentlicht am 24. Februar 2021). Wieder gelten die bekannten Einschränkungen, analog zu den Vorjahren.

Für uns Kanuten ist wichtig: vom 1. März bis einschließlich 30. September dürfen muskelkraftbetriebene Wasserfahrzeuge ausschließlich in der Zeit

  • von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • von 15:00 bis 18:00 Uhr und
  • von 20:00 bis 22:00 Uhr

den Floßgraben befahren. Das Ufer darf auf einem 20 Meter breiten, beidseitigen Uferstreifen weder betreten noch befahren werden.

Wir bitten um strikte Einhaltung dieser Zeitkorridore, es werden auch immer wieder Kontrollen durchgeführt. Der Ärger ist vermeidbar, die Strafen sind hoch!

 

Vorsicht: Blinde Passagiere!

igkb plakat fScreen.6.11 kleinNicht nur für Bodenseepaddler interessant ist die Gefahr, gebietsfremde Arten durch die eigene Kanuausrüstung innerhalb deutscher (und ausländischer) Gewässer zu verbreiten und somit der heimischen Flora und Fauna irreparable Schäden zuzuführen.

Über die notwendigen Schritte Kontrollieren - Reinigen - Leeren - Trocknen informiert das Faltblatt der IGKB (Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee), das es hier zum Herunterladen gibt.

 

 

 

 

 

 

FAQ zum WTNK

touristischer gewaesserverbund 2008Kürzer geht's nicht! FAQs zum WTNK

Das Wassertouristische Nutzungskonzept (WTNK) für die Leipziger Gewässer und das Neuseenland wurde in den Jahren 2005/2007 erstellt. Die seit 2017 erfolgte Fortschreibung wird derzeit abgeschlossen. Hier gibt's eine Übersicht zu häufig gestellten Fragen (FAQ) rund um das WTNK, u.a auch zum Aufstellungsbeschluss als städtebauliches Entwicklungskonzept.

Bei Bedarf werden die FAQs fortlaufend ergänzt.

https://gruenerring-leipzig.de/faq-zum-wtnk/

Dachorganisationen

lsv logo         Sächsischer Kanu-Verband (SKV)         Wasserwanderausschuss Leipzig         Deutscher Kanu-Verband (DKV)

Kontakt

Leipziger Sportverein Südwest e.V.
(Geschäftsstelle und Postadresse)
Windorfer Straße 63 | 04229 Leipzig


Wassersportanlage
(Bootshaus LSV SW | Abteilung Kanu)
Lauerscher Weg 70 | 04249 Leipzig


Kontakt  Abteilungsleitung

Impressum & Datenschutz