KarlbrueckeAktuelle Situation (31. Mai 2024): Der Abbruch der Karlbrücke und der Brückenpfeiler ist abgeschlossen. In den vergangenen Wochen wurden die Widerlager an beiden Ufern betoniert. Jetzt wird nach und nach die Schalung für die neue Brücke aufgebaut. Bitte auch zukünftig mind. 10 m Sicherheitsabstand zum Ufer im Baustellenbereich wahren.

Die Rammarbeiten im Gewässerbett der Weißen Elster zur Aufnahme des Traggerüsts wurden am 31. Mai bereits abgeschlossen. Somit kann die Weiße Elster im Bereich der Brückenbaustelle wieder gefahrlos mit Booten passiert werden.
Auch weiterhin können sich durch den Bauablauf Einschränkungen für die Durchfahrt ergeben. Deshalb sich vor der Tour über die Gegebenheiten informieren und stets Vorsicht im Baustellenbereich.

Bislang ist geschehen...

Ergänzung zur Info-E-Mail der Bauleitung zur gegenwärtigen Situation vom 16.05.2024:

"(...) der Termin des Rammträgereinbaues hat sich nochmals geändert, die Rammträger sollen nunmehr in Absprache mit dem Baubetrieb vom 15.05.2024 im Zeitraum 30.05. – 31.05. und 03.06.2024 in das Gewässerbett der Weißen Elster eingebracht werden. Somit bestehen die u.a. Einschränkungen zur Passierbarkeit der Weißen Elster im Baustellenbereich erst zu diesem Zeitpunkt. Am Wochenende, den 01.06.-02.06.2024 kann die Baustelle mittels Booten gequert werden.

Während der Rammarbeiten muss die Weiße Elster im Baustellenbereich aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden. Die Durchfahrt des Baustellenbereiches mittels Booten wird in Einzelfällen seitens des ausführenden Baubetriebes situationsabhängig gewährleistet. Hierzu sollten die Bootsführer in ausreichendem Abstand Kontakt mit dem ausführenden Baubetrieb aufnehmen, damit dieser ggf. seine Arbeiten unterbrechen und ein gefahrloses Passieren des Baustellenbereiches ermöglichen kann. Wir sind bemüht, die Sperrzeiten / Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir bitten um Beachtung. Bitte informieren Sie auch alle, die auf dieser Route fahren möchten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis."

Info-E-Mail der Bauleitung zur gegenwärtigen Situation vom 14.05.2024:

"(...) nachdem die alte Gewölbebrücke Anfang 2024 vollständig abgebrochen wurde, beginnen nunmehr die Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung der neuen Karlbrücke. Hierfür sollen im Zeitraum 28.05. bis 30.05.2024 insgesamt 10 Rammträger in das Gewässerbett der Weißen Elster eingebracht werden. Diese sollen dann später das Traggerüst aufnehmen. (...)"

Info-E-Mail der Bauleitung zur gegenwärtigen Situation vom 12.02.2024:

"(...) der Abbruch der Gewölbe einschließlich der Pfeiler wurde am 09.02.2024 abgeschlossen. Nunmehr folgt der Abbruch der beiden Widerlager.

Für die Gewässerbenutzer bedeutet das, dass die Weiße Elster im Bereich der Brückenbaustelle wieder gefahrlos mit Booten passiert werden kann. Hierzu müssen die Boote die Baustelle in Gewässermitte kreuzen, es ist ein Mindestabstand zum Ufer von 10 m einzuhalten. (...)"

Info-E-Mail vom 14.12.2023:

"(...) Ab der 1. KW 2024 beginnen nunmehr die Abrissarbeiten an der Karlbrücke. Nach dem Freilegen der Gewölbeoberseite und dem Einsetzen von Arbeitspontons werden als erstes das Gewölbemittelfeld und anschließend nacheinander die Gewölberandfelder abgebrochen. Als letztes erfolgen der Rückbau der Pfeiler und der Widerlager.

Der Abbruch erfolgt mittels eines Langarmbaggers, welcher jeweils hinter den Widerlagern steht.

Während der Abbrucharbeiten, welche voraussichtlich im Zeitraum 05.01. – 29.02.2024 realisiert werden, muss die Weiße Elster im Baustellenbereich aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden. Die Durchfahrt des Baustellenbereiches mittels Booten wird in Einzelfällen seitens des ausführenden Baubetriebes situationsabhängig gewährleistet. Hierzu sollten die Bootsführer in ausreichendem Abstand Kontakt mit dem ausführenden Baubetrieb aufnehmen, damit dieser ggf. seine Arbeiten unterbrechen und ein gefahrloses Passieren des Baustellenbereiches ermöglichen kann. Wir sind bemüht, die Sperrzeiten / Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren. (...)"

Info-E-Mail vom 03.07.2023:

"(...) Die vorbereitenden Arbeiten an der temporären Behelfsbrücke haben begonnen. Aus diesem Grund werden am 14.07.2023 (ggf. auch am 15.07.2023) im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr westlich der vorhandenen Karlbrücke vier Rammträger in die Weiße Elster eingerüttelt/eingerammt.
Während des Rammens muss die Weiße Elster im Baustellenbereich aus Sicherheitsgründen kurzzeitig voll gesperrt werden. Die beteiligten Baufirmen sind bemüht, die Sperrzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Nach dem Einbringen eines jeden Trägers (Dauer jeweils ca. 30 min) wird die Durchfahrt für Boote wieder freigegeben.

Des Weiteren wird im Zeitraum vom 31.07.2023 bis 04.08.2023 jeweils von 7 bis 17 Uhr die Behelfsbrücke kleinteilig über dem Gewässer montiert. Auch hier kann es aus Sicherheitsgründen zu kurzzeitigen Vollsperrungen der Weißen Elster kommen. (...)"

März 2023: Aus dem Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig hat uns im März ein Schreiben zum Ersatzneubau der Karlbrücke i.Z. der Industriestraße über die Weiße Elster in Leipzig Plagwitz erreicht:

"(...) im Auftrag der Stadt Leipzig erfolgt ab dem 24.04.2023 durch die Otto Heil GmbH & Co. KG der Ersatzneubau der Karlbrücke im Zuge der Industriestraße über die Weiße Elster in Leipzig Plagwitz. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis September 2025 andauern.
Wir bitten Sie daher zur Sicherheit, die Weiße Elster im Baubereich zu meiden.
Bitte informieren Sie alle, die auf dieser Route faAuf Nachfrage von uns wurde zugesichert, dass der Baubetrieb ein Lichtraumprofil für das "Leipzig-Boot" (6,00 m Breite, 1,90 m Höhe) ständig freizuhalten hat. Damit sollte ein Passieren des Baubereiches mit Booten durchgängig möglich sein. Sollte aus Sicherheitsgründen ein zeitweises, vollständiges Absperren des Gewässers unvermeidbar sein, wird rechtzeitig vorher darüber informiert. (...)"


Mehr Infos hier auf leipzig.de...

Dachorganisationen

lsv logo         Sächsischer Kanu-Verband (SKV)         Wasserwanderausschuss Leipzig         Deutscher Kanu-Verband (DKV)

Auszeichnung

Auszeichnung Aktiver Kanu-Verein                          

Kontakt

Leipziger Sportverein Südwest e.V.
(Geschäftsstelle und Postadresse)
Windorfer Straße 63 | 04229 Leipzig


Wassersportanlage
(Bootshaus LSV SW | Abteilung Kanu)
Lauerscher Weg 70 | 04249 Leipzig


Kontakt Abteilungsleitung 

Anfrage Geländenutzung  

Impressum & Datenschutz